Nordwalder Biografietage – Mitgliedertreffen mit reichlich Rahmenprogramm

Für das zweimal im Jahr stattfindende Mitgliedertreffen des Biographiezentrums wählten wir diesmal den Rahmen der Nordwalder Biografietage, die seit 2008 von Matthias Grenda organisiert werden.

Weiterlesen

Über den Wert von Autobiographien, die an Biographen in Auftrag gegeben werden

Viele Menschen würden gern ihre Lebensgeschichte aufschreiben oder aufschreiben lassen, wenn sie sich das Ghostwriting leisten wollten. Doch bei einem Preis zwischen 10.000 bis 20.000 Euro, den das Aufschreiben und Produzieren einer gut edierten Biographie mit rund 200 Seiten kosten kann, sagen viele: „Dafür bekomme ich ja ein neues Auto!“

Weiterlesen

Biografien, die Freude machen

Auch wenn die Anzahl meiner Biografiekunden (also die, die wirklich „Kunden“ geworden sind) recht überschaubar geblieben ist, so ist doch die Erfahrung aus Akquise und Vorgesprächen recht umfangreich. Man telefoniert oder trifft sich mit bis dato unbekannten Menschen, die aus dem einen oder anderen Grund den Wunsch haben, ihre Lebensgeschichte aufzeichnen zu lassen. Das Spektrum der Leute, die man kennenlernt reicht von der liebenswerten alten Dame, die eigentlich nicht aus eigenem Antrieb sondern ihren Kindern oder Enkeln zuliebe mitspielt, bis hin zu extrovertierten, bisweilen geradezu narzisstischen Persönlichkeiten, die endlich die Gelegenheit wahrnehmen wollen, der Welt ihre Sicht der Dinge mitzuteilen.

Weiterlesen

Biographiedienstleistung in Norwegen

Vita Veritas ist ein norwegisches Franchise-Unternehmen zum Sammeln von Lebensgeschichten. Denn so versteht sich das Unternehmen. Es handele sich nicht um Biographen oder gar Autoren, die hier arbeiteten, da nur aufgeschrieben werde, was die Kunden erzählten. So steht es auf der Homepage. Weiterlesen

Über Vertrauen und Vertraulichkeit

„Ich kann mich doch darauf verlassen, dass Sie das, was ich Ihnen erzähle, vertraulich behandeln?“ Diese Frage höre ich oft von meinen Kunden bei der ersten Kontaktaufnahme. Es ist eine Frage, die etwas ganz Wesentliches berührt: das Vertrauen. Wir Biographen sind ja mehr als Schreiber von Lebensgeschichten. Wir sind Zuhörer, oft Tröster, manchmal auch Beichtväter und -mütter. Wir tauchen ein in ein fremdes Leben, das uns in der Zeit der Zusammenarbeit immer näher rückt. Es entsteht ein Band zu diesem anfangs fremden Menschen, mehr als in jedem anderen Beruf. Ein Band, das aus Vertrauen gewebt sein muss.

Weiterlesen

Biografin – der schönste Beruf der Welt!

Heute fuhr ich mit 20 frisch gedruckten Biografien im Gepäck zu einer lieb gewonnenen Kundin. Ihre Biografie ist fertig.

Über ein Jahr haben wir gemeinsam an ihrem Buch gefeilt. Sie wollte über das Leben ihrer Familie in der DDR berichten – vom Vater, einem zunächst erfolgreichen Unternehmer, bis die Repressalien des Unrechtsstaates erst das Familienvermögen und schließlich seine Gesundheit ruinierten, von den Einschränkungen und der Willkür, die die Menschen in der DDR erleiden mussten, vom Mauerbau und von der Wiedervereinigung. Weiterlesen

Die eigene Biografie schreiben lassen – von der Idee bis zum Buch

TitelUnehrlichesKindEinzeln-Seite001

Sie möchten ihre eigene Biografie schreiben lassen? Dieser Artikel schildert exemplarisch den Entstehungsprozess von der Idee bis zum Buch. „Ein unehrliches Kind“ ist der neueste Titel der Biografienwerkstatt. Es entstand in enger Zusammenarbeit  mit dem Auftraggeber René Lang aus der Nähe von Luzern.

Weiterlesen