Von der Lebensgeschichte zum Buch

Wenn ich einen Anruf von einer Dame oder einem Herrn erhalte, welche(r) an meiner Dienstleistung als Biografin interessiert ist, kommt meist sehr schnell die Frage: „Sagen Sie mal, wie funktioniert das eigentlich?“ Ich erkläre dann kurz, dass ich Interviews mache, diese verschriftliche und daraus einen lesbaren Text gestalte. Und dass ich mich dann um das Layout des Buches sowie um den Druck kümmere. Bei einer Anfrage per Email verweise ich einfachheitshalber auf meine Homepage mit der Seite „Umsetzung“, auf der ich den Prozess etwas ausführlicher beschreibe.

Weiterlesen

Biografiegespräch

Neben unserem gemeinsamen Blog auf der Website des Biographiezentrums führen einige Mitglieder ihre eigenen Blogs. Darin geben wir Tipps und Tricks zum Schreiben von Texten, sprechen über unsere Arbeit als Biografen und liefern Buchempfehlungen. Jeder hat da seine eigenen Steckenpferde, seinen eigenen Stil – und das macht jeden Blog so einzigartig.

Mir gefällt das Biografiegespräch zwischen meinen beiden Kolleginnen Katja Sengelmann und Grit Kramert besonders gut. Letztens musste ich mich auch gleich bei ihnen einmischen, weil mich ihr Thema so bewegt hat: „Was vom Leben übrig bleibt …“  Einfach mal reinlesen! Es lohnt sich!

Herzlichst Claudia Cremer

P. S. Vielleicht möchten die anderen Biografen-Blogger ihre Links auch einmal hier veröffentlichen!